Arbeit mit Kindern – Investitionen in die Zukunft

20.03.2018 - 09:00

Investitionen in Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zahlen sich aus, das bestätigen aktuelle Studien. In der soeben erschienenen Broschüre „Unsere Arbeit“ beschreibt das Diakonie Zentrum Spattstraße sein vielfältiges Angebot in diesem Bereich. Jährlich werden fast 3.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreut. Ein Überblick über die Organisation sowie Fachbeiträge bieten einen informativen Einblick in die vor 55 Jahren gegründete Sozialorganisation. 

„Wir begleiten junge Menschen durch schwierige Situationen und ermöglichen so eine bessere Zukunft. Das Diakonie Zentrum Spattstraße ist ein Ort tragfähiger Beziehungen“, beschreibt GF Mag. (FH) Andrea Boxhofer.
Nobelpreisträger James Heckmann belegt, dass in Kinder und Jugendliche investiertes Geld sinnvoll eingesetzt ist, denn: „Ein investierter Dollar entspricht einer Rendite von 8 Dollar, bei benachteiligten Kindern beträgt sie sogar 16 Dollar.“
„Die Rund-um-die-Uhr Betreuung in den Wohngruppen oder die stundenweise mobile Betreuung direkt in den Familien, die Assistenz in den Schulen oder die Betreuung der Kleinsten in Kindergarten und Krabbelstube – sie alle sind Orte der Hoffnung, in denen Tag für Tag entwicklungs- und lernfördernde Beziehungen gestaltet werden“, so GF Mag. (FH) Heinz Wieser.

Factbox:
Diakonie Zentrum Spattstraße gem. GmbH
Träger: Evangelisch-methodistische Kirche in Österreich
Geschäftsführung: Mag. (FH Andrea Boxhofer und Mag. (FH) Heinz Wieser
gegründet 1963;         

Download: http://www.spattstrasse.at/jahresbericht