WG für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Wir betreuen 20 junge Flüchtlinge im Alter von 14 bis 18 Jahren. Sie sind ohne Familienangehörige in Österreich angekommen. Wir begleiten die Jugendlichen (Burschen und Mädchen) und bieten ihnen in ihrer schwierigen Situation eine respektvolle, wertschätzende und entwicklungsfördernde Umgebung. Die Jugendlichen sind in Zweibettzimmern untergebracht. Verlässliche Beziehungen erleichtern ihnen, sich in der fremden Umgebung zu orientieren und zu integrieren. 

Unser Angebot

  • Rund um die Uhr-Betreuung
  • Geregelter Tagesablauf
  • Deutschkurse und Lernbetreuung
  • Freizeitgestaltung
  • Hilfestellung bei Arztbesuchen und Behördenwegen
  • Psychosoziale Betreuung und Therapie
  • Rechtsberatung

Zusätzlich betreuen wir 4 junge Erwachsene in einer Übergangswohnung.

Derzeit droht nicht weniger als das Ende der unabhängigen Asylrechtsberatung in Österreich und die weitgehende Isolation von Schutzsuchenden. Genau das versteckt sich hinter der geplante Verstaatlichung der Versorgung und Beratung im Asylbereich und der Schaffung einer „Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen“. Für Schutzsuchende und ihre Menschenrechte – die zugleich auch unsere Menschenrechte sind – ist das eine große Gefahr! Unterstützen Sie mit uns die Kampagne: #FairLassen

Schon Jahre viele Menschen von einer Abschiebung nach Afghanistan bedroht, auch die Jugendlichen die wir betreuen. Wenn sie zur Rückkehr gezwungen werden, ist ihr Leben in akuter Gefahr. Mehr Informationen zur Kampagne: #SicherSein

Kinder und Jugendliche, die als Flüchtlinge zu uns kommen, sind keine halben Kinder. Kinderrechte sind unteilbar. Wir engagieren uns für die Einhaltung der Kinderrechte. Weitere Infos: http://www.keinehalbenkinder.at